Logo

Veranstaltungskalender Kulturraum Oberes Örtzetal

BergenFaßberg MunsterSüdheideWietzendorf

Veranstaltung suchen Karte Liste Export Impressum Hilfe Veranstaltung kostenlos anmelden
Keine laufenden … Nur laufende … Alle Veranstaltungen Kurztext Bilder ausblenden
2 3 46 8 12 16 32 64

Oberes Örtzetal > Ausflüge • Laufende Veranstaltungen ausgeblendet


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Sa, 10.06.2017 - 10:00 Uhr

Salinenplatz • Sülze

Ausgerechnet Sülze – eine Saline auf Wanderschaft

Ausgerechnet Sülze – eine Saline auf Wanderschaft

Radwanderung auf den Spuren der Salzgewinnung in und um Sülze

Salzsieder, Torfstecher, Schmiede und Stellmacher, Salzschreiber und Salzfahrer und viele mehr prägten 500 Jahre das Leben im Heidedorf Sülze. Obwohl die Saline vor rund 150 Jahren aufgegeben wurde, sind auch heute noch die Spuren dieser Epoche zu finden; allerdings nicht auf den ersten Blick! Entdecken Sie mit der waschechten Sülterin und zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin Gabriele Link die Schätze dieses Wirtschaftszweiges in der einzigartigen Kulturlandlandschaft im Naturpark Südheide.

Die ca. 25 km lange Radtour beginnt im Ortskern von Sülze. Immer dem Brennmaterial Torf nach geht es weiter durch die Torfgebiete im Urstromtal der Örtze entlang der alten Schifffahrtsgräben zu den unterschiedlichen Siedestellen. Der Rundkurs führt zurück nach Sülze und endet mit der Besichtigung der Ausstellung zur letzten Epoche der Salzgewinnung in Sülze.

Hinweis: Leihfährräder können vermittelt werden. Festes Schuhwerk und witterungsbedingte Kleidung wird empfohlen. Eine Einkehr ist zur Mittagszeit möglich.

Gabriele Link - zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin , Tel. 05054 94070


Mehr Infos Empfehlen … Merken …

Sa, 17.06.2017 - 09:30 Uhr

Auteriver Platz • Hermannsburg

"Südheide hintenrum" – geführte Geländewagentour

"Südheide hintenrum" – geführte Geländewagentour

Dutzende Kilometer auf den typischen Heidesandpisten geht die Reise durch Wälder, über Heideflächen oder aber auch durch die Feldmark. Befestigte Straßen werden weitmöglichst vermieden – und je nach Zusammensetzung der Gruppe oder in Abhängigkeit vom wetterbedingten Zustand der Waldwege, die im Übrigen ausnahmslos für den öffentlichen Verkehr freigegeben sind, variieren die Routenführungen und die Schwierigkeitsgrade.

Hier findet der erfahrene Offroader, aber auch der Einsteiger mit seinem SUV, bestimmt die richtige Kombination aus Spaß und Abenteuer – und das Ganze mit einer gehörigen Portion Informationen über unsere Schöne Region.

Vor jeder Tour findet ein ausführliches Fahrerbriefing statt, in dessen Verlauf die Teilnehmer selbstverständlich auch dafür sensibilisiert werden, dass es sich um eine der letzten großflächigen Naturregionen handelt. Rücksichtnahme auf die Tierwelt, aber auch auf andere Besucher, Wanderer, Radler und Reiter, sind hierbei oberstes Gebot!

Ortskundige und erfahrene Führer, die die Region wie ihre „Hosentasche“ kennen, werden Ihnen einzelne Stationen mit Ihren Vorträgen näher bringen. Sie werden erstaunt sein, welche Artenvielfalt sich in unserer schönen Heimat finden lässt. Aber auch Historisches kommt nicht zu kurz: lassen Sie sich von den Geschichten der alten Heidjer verzaubern!

Natürlich bieten die Touren auch kulinarische Zwischenstops: ein riesiges Stück Torte, ein vegetarisches Mittaggericht oder Wildspezialitäten der Region: je nach Tour werden Restaurants und Cafés besucht und laden sie gerne zu einer Rast ein!

Weitere Informationen und Anmeldungen in der Tourist Information Hermannsburg, Tel.: 0 50 52 / 65-47

Örtze-Ring Hermannsburg e.V.

www.oertze-ring.de
Mehr Infos Empfehlen … Merken …

Sa, 01.07.2017 - 10:00 Uhr

Salinenplatz • Sülze

Ausgerechnet Sülze – eine Saline auf Wanderschaft

Ausgerechnet Sülze – eine Saline auf Wanderschaft

Radwanderung auf den Spuren der Salzgewinnung in und um Sülze

Salzsieder, Torfstecher, Schmiede und Stellmacher, Salzschreiber und Salzfahrer und viele mehr prägten 500 Jahre das Leben im Heidedorf Sülze. Obwohl die Saline vor rund 150 Jahren aufgegeben wurde, sind auch heute noch die Spuren dieser Epoche zu finden; allerdings nicht auf den ersten Blick! Entdecken Sie mit der waschechten Sülterin und zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin Gabriele Link die Schätze dieses Wirtschaftszweiges in der einzigartigen Kulturlandlandschaft im Naturpark Südheide.

Die ca. 25 km lange Radtour beginnt im Ortskern von Sülze. Immer dem Brennmaterial Torf nach geht es weiter durch die Torfgebiete im Urstromtal der Örtze entlang der alten Schifffahrtsgräben zu den unterschiedlichen Siedestellen. Der Rundkurs führt zurück nach Sülze und endet mit der Besichtigung der Ausstellung zur letzten Epoche der Salzgewinnung in Sülze.

Hinweis: Leihfährräder können vermittelt werden. Festes Schuhwerk und witterungsbedingte Kleidung wird empfohlen. Eine Einkehr ist zur Mittagszeit möglich.

Gabriele Link - zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin , Tel. 05054 94070


Mehr Infos Empfehlen … Merken …

So, 02.07.2017 - 09:00 Uhr

Truppenübungsplätze, Start: Biwakraum Hornheide, 29633 Munster • Munster

Volksradfahren

Volksradfahren

Heute ist es wieder soweit! Die Bundeswehr öffnet ihre Schranken und lädt in Zusammenarbeit mit der Stadt Munster alle Radfahrer und auch Inlineskater ein, sich die beiden Munsteraner Truppenübungsplätze aus der Nähe anzuschauen.

Verschieden lange Strecken zwischen 20 und 150 km sind ausgeschildert, so dass jeder so lang oder auch kurz fahren kann wie er Oser sie möchte!

Selbstverständlich gibt es sowohl in Lopau auf dem nördlichen Platz als auch in Sültingen auf dem südlichen Platz wieder Versorgungsstationen, so dass jeder, der nicht alles transportieren möchte, sich auch hier mit Essen und Trinken eindecken kann.

Dabei hat man dann die seltene Gelegenheit, sich diese beiden ehemals bewohnten Dörfer anzuschauen. Dabei springt einen förmlich die Geschichte an! In Sültingen ist es natürlich in erster Linie die tolle alte Wassermühle, die Besucher sich immer wieder gern angucken. Und in Lopau können Sie die Gelegenheit nutzen und zwischendurch auf dem Töpfer- oder dem Vilmarweg ein Stückchen wandern. Oder Sie suchen den Stein, der vor über 100 Jahren bei den ersten Versuchen mit dem Dampfpflug beschädigt wurde und noch heute eine tiefe Kerbe trägt!

Wie immer ist die Teilnahme kostenlos.

Der Parkplatz und der Startplatz befinden sich am Biwakraum Breloh- Hornheide, der Weg ist ab Ortsschild Munster ausgeschildert. Bei der dortigen Anmeldung erhalten Sie einen detaillierten Streckenverlauf.

Stadt Munster und Bundeswehr, Tel.: 05192- 89980

www.munster.de
Mehr Infos Empfehlen … Merken …
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11